...

Schlagwort: Windows XP

Embedded POSReady 2009 (Windows XP – Updates)

Angeblich ist es mit einer simplen Manipulation der Registrierung möglich, auch unter Windows XP weiter Microsoft Updates zu beziehen. Zu diesem Zweck wird Windows XP mit Hilfe der Registry zu „Embedded POSReady 2009“ und profitiert dadurch von der weiteren Unterstützung der für Automaten optimierten Windows XP Version. Diese erhält noch Updates bis 2019.


Windows XP: Registrierung wiederherstellen

Microsoft beschreibt in einem Knowledge-Base Artikel wie unter Windows XP eine beschädigte Registrierung gelöscht und durch eine im Ordner „restore“ abgelegte Registrierung ersetzt werden kann.


Windows XP: $NtUninstall (Dateien und Registrierungseinträge)

Jedes Update (automatisch und/ oder manuell) legt unter Windows XP einen Deinstallationsordner an. Die Ordner liegen typischer weise unterhalb des Ordners „Windows“ und beginnen in der Regel mit „$NtUninstall“. Je nach Anzahl der installierten Updates können so mehrere hundert Megabyte (MB) an Speicherplatz auf ihrer Festplatte belegt werden.


Windows XP: Systemwiederherstellung (Eingabeaufforderung)

Windows XP bietet eine Systemwiederherstellung an, mit der ein beschädigtes Windows XP auf einen Wiederherstellungspunkt (sofern angelegt) zurückgesetzt werden kann. Die Systemwiederherstellung kann nicht aus der Wiederherstellungskonsole gestartet werden.