...

FRITZ!Box 7490 – Selbst erstellte Portfreigaben verändern sich

Bei einer FRITZ!Box 7490 mit FRITZ!OS 6.83 traten zeitversetzt Fehler bei der Erreichbarkeit bestimmter Systeme des Netzwerkes (in unserm Fall des Port 80) auf. Die Fehler traten plötzlich, im laufenden Betrieb auf und waren zum Zeitpunkt der manuellen Aktualisierung noch nicht vorhanden.

Bei der Überprüfung der FRITZ!Box Einstellungen stellten wir fest, dass die von uns manuell gesetzte Portfreigabe (Port extern vergeben IPv4) auf Port 64109 verändert war. Wir vermuteten zunächst einen Fehler in der selbstständigen Portfreigabe ggf. durch eine Aktualisierung und deaktivierten diese erneut. Auch in den Netzwerkeinstellungen (Heimnetzwerkfreigaben) war „Statusinformationen über UPnP übertragen“ gemäß der Oberfläche deaktiviert.

Wir änderten die Portfreigabe manuell auf die ursprünglich gewünschten Einstellungen und testeten die Erreichbarkeit. Zeitversetzt nach etwa 7 Tagen trat der Fehler aber erneut auf. Wir änderten die Portfreigabe insgesamt noch zwei Mal auf den ursprünglichen Stand. Anfragen an die Support Hotline von AVM förderten die wüstesten Spekulationen über mögliche unbefugte Zugriffe und geleakte Passwörter zutage. Aber der Fehler trat auch mit komplett zurückgesetzter FRITZ!Box und geänderten Passwörtern auf.

Vermutlich handelt es sich hier aber um einen Fehler in der jetzt nicht mehr ganz aktuellen Firmware FRITZ!OS 6.83, die diese „automatischen“ Veränderungen durchführt. Nach der Aktualisierung der FRITZ!Box auf die Version FRITZ!OS 06.92 trat der Fehler nicht mehr auf.

Ergänzende Hinweise zu diesem Fehler in den Kommentaren sind herzlich willkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.