...

Sicherheitswarnung Router

In Routern vieler Hersteller existiert eine Sicherheitslücke in Zusammenhang mit der „USB Over IP“ Funktion. Die Funktion ermöglicht es bsw. USB-Drucker und Wechseldatenträger im Netzwerk zur Verfügung zu stellen.

Gemäß AVM, dem Hersteller der in Deutschland weit verbreiteten Fritz!Box, verwenden die eigenen Modelle den verwundbaren Treiber nicht. Andere Hersteller haben bereits mit einer aktuellen Firmware reagiert.

Quellen, Meldungen und Verweise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.