...

Zur Nachverfolgung – Benutzerdefiniert (Outlook 2007)

Wenn Sie in Outlook 2007 die „Zur Nachverfolgung“ Kennzeichnung häufig einsetzen (müssen) und dabei die „Benutzerdefiniert“ Variante bevorzugen, weil Sie bsw. ein bestimmtes, in der Zukunft liegendes Datum verwenden möchten, kann ihnen eine Standardeinstellung von Outlook einige Mühe bereiten. Ohne Veränderung gibt Outlook beim aktivieren des Häkchens „Erinnerung“ immer das aktuelle Tagesdatum mit der Uhrzeit 16:00 Uhr vor.

Der Umstand hängt mit dem im Outlook Kalender definierten Tag zusammen. Dieser geht in der Regel von 08:00 – 17.00 Uhr und Outlook setzt die Erinnerung genau eine Stunde vor Tagesende (16:00 Uhr).

Da sich die vorgegebene Uhrzeit umständlicher ändern lässt als das Datum, können Sie sich mit folgendem „Trick“ behelfen:

  1. Rechtsklick (Kontextmenü) auf eine beliebige zu kenzeichnende E-Mail in der Spalte „Sortieren nach: Kennzeichnungsstatus“ (Fähnchensymbol).
  2. „Schnellklicken festlegen …“
  3. „Morgen“ als Standard auswählen und bestätigen

Zukünftig gibt Outlook beim aktivieren der Erinnerung das morgige Tagesdatum mit der Uhrzeit 08:00 Uhr vor. Das Datum lässt sich über den Assistenten sehr schnell ändern und auch die Uhrzeit ist im Bedarfsfall zügig auf eine brauchbarere Uhrzeit als kurz vor Schluss angepasst.